6 Dinge zu erinnern, wenn Sie einen ängstlichen Hund haben

0

Mein Hund Mayzie wurde von Second Chance Animal Rescue in Colorado gerettet. Zur Zeit sie war ungefähr zwei Jahre alt und verbrachte ihr ganzes Leben am Ende eines Seils in jemandes Hinterhof. Sie hatte wenig Futter und Wasser und nur der Rahmen einer Schublade für Obdach. Nach unserem Kenntnisstand hatte sie noch nie in einem Haus wohnte, bis sie ging mit ihrer Pflegemutter zu leben. Wenn wir angenommen ihr zwei Monate später, wir wussten, dass ihre Geschichte und, sie sei eine „sensible“ Hund. Aber darüber hinaus, wir hatten wirklich keine Ahnung, worauf wir eingelassen wurden. Ehrlich gesagt, ich bin mir nicht sicher, wir konnte jemals für das enorme Projekt wir waren Unternehmen vorbereitet haben. Mayzie war ein wirklich ängstlicher Hund. Sie fürchtete sich buchstäblich alles.

Eine Liste von „Elemente, dass Angst Mayzie“ enthalten: Hartholz-Fußböden, Treppen, Ofen, Geschirrspüler, BBQ-Grill, dem Dach auf unserem Patio Set, Wind, Deckenventilatoren, Spaziergänge, im Auto, aus dem Auto bekommen… Na ja, Sie erhalten die Idee.

Heute ist jedoch mit viel Fleiß, Geduld und Käse-Therapie, Mayzie fröhlich, lustig, zuversichtlich Hund. Natürlich gibt es Dinge, die noch erschrecken, aber sie hat jetzt die Werkzeuge, die sie braucht, um bei den meisten Dingen beschäftigen, die ihren Weg kommen.

Aber ach, ich erinnere mich, wie schwierig die ersten paar Tage, Wochen und Jahre waren. Und ich weiß jetzt, dass zwar viele Ressourcen gibt es draußen wie einen ängstlichen Hund zu helfen, sie im Allgemeinen nicht Vorbereiten der Mensch für die einzigartigen Herausforderungen und Belohnungen, die zusammen mit ihm zu kommen.

Also wenn Sie erst Ihre Reise beginnen gerade oder sind an ihm für eine Weile gewesen, sind hier einige Tipps, damit Ihre ängstlichen Hund.

1. ein ängstlicher Hund Reise ist keine gerade Linie – erwarten sie nicht, werden

Scared Dalmatian with wide eyes, whale eyes.

Elternschaft einen Angst Hund ist ein anspruchsvolles, aber lohnende Erfahrung. Fotografie © Bildquelle | PhotoDisc via gettyimages.

Menschen scheinen fest verdrahtet zu wollen irgendwo zu sein durch die kürzeste und direkteste Weg. Wenn es um die Arbeit mit einem ängstlichen Hund, jedoch ist es am besten zu akzeptieren, dass du gehst, die landschaftlich schöne Strecke zu nehmen. Sie sollten vorbereiten für Rückschläge und Pannen, und vielleicht musst du einer alternativen Route jeder einmal eine Weile dauern.

Tatsache ist, Rückschläge sind passieren und sie sind völlig normal, wenn es darum geht unsere ängstliche Hunde. Aber das bedeutet nicht, dass Sie versagt haben. Selbst im schlimmsten Fall werden Sie wahrscheinlich nicht gehen zurück an den Ort, die Sie gestartet. Wenn Sie den Kurs bleiben, werden Sie auf dem Vormarsch und vorwärts in Richtung zu Ihrem Ziel. Also wenn Umwege geschehen, anerkennen, aber lass dich nicht von ihnen entmutigen lassen.

2. lernen Sie, die Perspektive zu genießen

Nach der Verabschiedung Mayzie, wurde ich fernsehmuffel über alles um uns herum. Was die mögliche Auslöser auf unseren Wanderungen waren? Was ihr in Panik im Haus Fliegen verursachen könnte? Ehrlich gesagt, war es stressig, weil es schien, dass Mayzie viele Boogeymen waren immer gleich um die Ecke lauern.

Aber dann begann ich langsam, etwas zu realisieren: Ich sah Dinge in einer Weise, die ich noch nie zuvor. Vielleicht hatte die Blumen in meines Nachbars Garten zu blühen begonnen. Oder vielleicht ein anderes setzen Sie einen neuen Zaun. Und, wow, ich habe nie bemerkt, dass schöne Trauerweide auf der Straße vor. Sobald ich anfing, mit Blick auf die Welt durch Mayzies Augen, ich half nicht nur ihr, erhielt ich das Geschenk die Welt um mich herum in eine ganz neue Art zu würdigen.

3. schwelgen Sie in kleine Siege, wenn es darum geht, Angst vor Hunden

Eines morgens auf unserem Spaziergang, Mayzie tot in ihrem Keim erstickt und mehrere Schritte ihres Körpers niedrig zu Boden gesichert. Ich wurde sofort extra Alarm. Welche Bedrohung hatte ich verpasst? Dann sah ich es. Nach einem harten Regen hatte am Vorabend eine großen Dahlie Blüte auf den Bürgersteig und in unseren Pfad gelöscht. Jeder andere Hund würde nicht einmal bemerkt haben. Nicht Mayzie. Das war neu und anders, und in der Vergangenheit es vielleicht haben schickte sie in Panik zu entkommen. Ich stand still, studieren sie nach Hinweisen auf die beste Vorgehensweise.

Ich weiß nicht, wie um zu sagen, wenn Ihr Hund Angst ist? Dies sind einige Anzeichen für eine Angst Hund >>

Als ich sah, kroch sie langsam ihre Vorderbeine nach vorne, ihr ausgestrecktem Hals, und irgendwie dabei ihr wieder Beine für Flug bereit. Näher und näher, kroch sie bis sie schließlich Nase, Knospe mit der Blume war. Sobald sie es, alle Anspannung aus ihrem Körper freigegeben schnupperte. „Tja, ist Mama, es eine Blume!“ Und Sie waren so verängstigt,“sie schien zu sagen, wie sie gerne Weg trabte. An Dritte weitergegeben könnte es belanglos schien. Aber für mich war es ein weiteres Beispiel dafür, wie weit diese ängstliche Hund gekommen war. Ich lächelte dem Heimweg.

4. es werden harte Tage und vielleicht möchten aufgeben

Etwa zwei Wochen nachdem wir Mayzie, angenommen hatten wir ein wirklich, wirklich schlechten Tag. Alles, was schief gehen könnte, haben. Ich war mit meinem Latein am Ende und völlig mir über den Kopf. Als mein Mann und ich ins Bett kletterte, brach ich in Schluchzen und platzte heraus, „Ich weiß nicht, ob wir dies tun können! Vielleicht sollten wir ihr zur Rettung zurückzugeben.“ Ich schockiert mich selbst sagen, dass. Ich bin aufgewachsen, um zu glauben, dass ein Tier, wie ein Kind, eine lebenslange Verpflichtung ist, aber ich war müde und frustriert und einfach nicht wissen was zu tun ist.

Mein Mann schaute mir in die Augen und sagte: „jetzt ist sie uns und wir geben nicht auf sie. Sie werden sich besser fühlen wenn du geschlafen hast.“ Und weißt du was? Er hatte Recht. Ich wachte mit einem besseren Ausblick und erneuert entschlossen, meinen Hund zu helfen. Das war nicht unsere letzte schlechten Tag, mit allen Mitteln, aber ich war besser in der Zukunft für sie bereit.

5. denken Sie daran – ängstliche Hunde bekomme besser

Vor fünf Jahren, hätte ich nie geglaubt haben, Mayzie heute ist. Nie. Ich konnte nicht der Realität konzipiert haben, wo sie gerne spazieren zu gehen oder, die könnte ich flip auf den Deckenventilator ohne einen zweiten Gedanken. Doch hier wir sind. Einige Tage/Wochen/Monate, fühlte sich an wie wir überhaupt keine Fortschritte machen. Aber rückblickend, ich merke, dass Dinge besser waren, auch wenn es schwer zu erkennen, zu der Zeit war.

Eines der besten Stücke der Rat, den ich bekam war ein Tagebuch, um Fortschritte im Überblick zu starten. Ich einen Blog gestartet. Sie möchten ein Notebook. Aber was immer du tust, es aufzuschreiben. Es ist also hilfreich auf den schwierigen Tagen zu lesen, wie weit Sie gekommen sind, welche Fortschritte Sie gemacht haben und wie es wirklich besser geworden.

6. elternschaft einen ängstlichen Hund ist eines der lohnendsten Dinge, die Sie jemals machen werden

Ich kann gar nicht zählen die Stunden und ich habe bei der Mayzie der Hund geworden, sie heute ist, investierte Geld: glücklich, gesund und mit einem vollen, satten Leben. Ist sie „normal“ (was immer das bedeutet)? Nun, Nein, ich denke nicht und wahrscheinlich auch nie sein. Sie war zu weit hinter den acht Ball jemals vollständig aufholen. Aber jede Minute und jeden Dollar verbrachte ich habe haben sich gelohnt. Die Arbeit, die wir zusammen gemacht haben hat geschaffen, ein Vertrauen und eine Bindung, die selten und unzerbrechlich ist. Es ist eine erstaunliche, herausfordernd, verrückte Achterbahn eine Fahrt gewesen, und ich würde alles noch einmal machen in einem Herzschlag.

Über den Autor : Amber Carlton ist im Besitz von zwei Katzen und zwei Hunde (alle Rettungen), und liebevoll (?) gilt als der verrückten Haustier Dame unter ihren Freunden und ihrer Familie. Sie und ihr Mann (der verrückte Haustier Mann) Leben in bunten Colorado, wo sie genießen, Wandern, Radfahren und camping. Bernstein ist ein freier Texter und Blogger gemietet und fungiert auch als Schreibkraft für ihren Hund Träumereien am Mayzie Dog Blog. Sie ermutigt andere verrückte Haustier mit ihr ihre Kontaktwünsche Business-Websiteauf Twitter oder auf Facebook.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich 17. Januar 2014 veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen