Gewusst wie: Katze sprechen

0

Kommunikation mit Ihrer Katze ist nicht einfach ein Salon Trick, die Sie ausführen können, um Ihre Gäste zu unterhalten. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung Ihrer Katze und stärken Ihre Bindung mit ihr. Unterrichten Ihre Katze einfache Befehle wie „DOWN“ und „Nein!“ machen sie eine bessere Haustier, während Worte wie „Leckereien!“ und „Dinner!“ hilft ihr Sie mit etwas angenehmen verbinden. Katzen Laute nur selten mit anderen Katzen (außer zu Zischen und Brummen an unbefugte Personen); Sie behalten sich verbale Interaktion für den Menschen. Katze-Sprache ist eine komplexe Mischung der Gesichtsausdruck, Tail, Ohr-Position und andere Formen der Körpersprache neben Duft und Klang. Katzen lernen, fordern von uns durch die Beobachtung, die ihre Töne welche menschlichen Reaktionen verursachen. Hier ist wie Katze zu sprechen:

Bevor wir wie Katze zu sprechen komme, ist hier Ihre Katze zu verstehen

A cat with his mouth open.

Frage mich, wie Katze zu sprechen? Befolgen Sie diese Tipps und Tricks. Fotografie © SensorSpot | iStock / Getty Images Plus.

Einige Katzen (wie die orientalischen Rassen) sind lautstark und haben umfangreiche Vokabulare. Andere Katzen kaum überhaupt „sprechen“, oder haben eine Einheitsgröße Yowl, die alle Grundlagen abdeckt.

Ob Ihre Katze Vokal ist, werden sie fließend in Körpersprache, ein wesentlicher Bestandteil ihrer Interaktionen mit Ihnen und anderen Tieren. Durch die Einstimmung auf ihren Körper und ihre Stimme, Sie können lernen, zu unterscheiden zwischen „Fütter mich“ und „Hilfe“! Timmys im Brunnen!“

Die folgenden Vocalizations sind relativ häufig bei der Katze sprechen lernen:

  1. Kurze Meow: „Hey, wie ya Doin‘?“
  2. Mehrere miaut: „Ich bin so glücklich, dich zu sehen! Wo warst du? Du hast mir gefehlt!“
  3. Mid Pitch Meow: Ein Plädoyer für etwas, in der Regel Abendessen, Leckereien, oder draußen zu lassen.
  4. Drawn-Out Mrrraaaaaoooow: „Hast du vergessen, mich Sie Idioten zu füttern? „Ich möchte Abendessen jetzt!“ oder ähnlichen Bedarf.
  5. Niedrig aufgeschlagen Mraaooww: „Du bist so lahm. Der Service saugt rund hier“, oder ähnliche Beschwerden.
  6. Hoch-werfen RRRROWW!: „AUTSCH!!! SIE TRAT AUF MEINE RUTE SIE DUMM!“
  7. Zischen: „Finger weg. „Ich bin wütend und ich habe keine Angst, Blut zu zeichnen.“
  8. Klickgeräuschen: Katzen, die Tracking-Beute sind werden ein unverwechselbar machen Klickgeräusch.

Körpersprache ist wichtig beim Lernen, wie man die Katze zu sprechen:

  1. Schweif gerade nach oben oder gerade nach oben mit einer Locke am Ende: Glücklich.
  2. Tail zucken: Aufgeregt oder ängstlich.
  3. Tail vibrieren: Sehr aufgeregt, Sie zu sehen.
  4. Tail Fell klebt gerade nach oben, während das Heck in Form einer N: locken Extreme Aggression.
  5. Tail Fell hält sich gerade nach oben, aber das Heck wird niedrig gehalten: Aggression oder Angst.
  6. Tail niedrig und versteckt unter dem hinteren statt: Erschrocken.

Kopf:

  1. Zunge zu streichen: Sorge, Besorgnis
  2. Gesicht schnüffeln: Bestätigung der Identität
  3. Nasse Nase Kuss: Zuneigung

Nun, hier ist wie Sie Katze sprechen können

Wie man mit Ihrer Katze spricht, sind die Worte, die Sie verwenden weniger wichtig als wie Sie sagen, sie und die Körpersprache, die sie begleitet. Wenn du sagst „DOWN!“ oder „Nein!“ in den gleichen Ton, „gute Kitty! Hier ist eine Behandlung“werden Sie Ihre Katze zu verwirren und sie werde missverstehen, was du sagst. Beständigkeit ist der Schlüssel zur erfolgreichen Kommunikation mit Ihrer Katze.

Um Verhalten zu korrigieren, verwenden Sie eine laute, feste, maßgebliche Stimme, und diese gleichen Ton konsequent in Verbindung mit der Körpersprache. Beispielsweise bei der Bestellung Ihre Katze „nach unten“ machen Sie einen strengen Gesicht, und verwenden Sie eine Ihrer Hände nach unten weisen.

Für Lob, oder wenn Sie Ihre Katze zum Abendessen oder mit Leckereien, verwenden eine höhere aufgeschlagen „glücklich“ Stimme, Lächeln und locken mit Ihrer Hand aufrufen.

Wenn Ihre Katze betteln um Aufmerksamkeit, ist wenn du versuchst, zu arbeiten oder eine andere Aufgabe zu erfüllen, musst du sagen „Nein!“ fest, und schieben Sie die Katze entfernt ohne Zuneigung zu zeigen. Katzen haben nicht viel Respekt für den Menschen persönlichen Raum und werden immer wieder versuchen einzudringen, also du die NO-Push-Kombination mehrere Male wiederholen musst, bevor Fluffy aufgibt und Sie allein lässt in. Wenn Sie „Nein“ sagen und streicheln Ihre Katze anstatt sie wegzustoßen, wird sie Ihre Aktionen als ein willkommenes Signal zu interpretieren.

Die meisten Katzen reagieren auch auf eine scharfe zischen oder spucken Klang als „Nein“-Befehl, wenn sie etwas nicht in Ordnung und dabei müssen gestoppt werden.

Unterm Strich wie Katze zu sprechen:

Wenn Sie konsequent die gleiche Stimme, Mimik und Gesten verwenden, werden die meisten Katzen haben keine Schwierigkeiten zu verstehen, was du sagst. Je mehr kommunizieren Sie mit Ihrer Katze, desto besser die zwei von Ihnen werden auf einander zu verstehen.

Das könnte dir auch gefallen