Scottish Fold Katzenrasse

0

Über die Katzenrasse Scottish Fold

Anerkannt durch seinen ungewöhnlichen Ohren, die nach vorne Klappen und nach unten, ist die Scottish Fold eine liebevolle und sanfte Rasse, die gut mit Kindern und andere Haustiere, sofern sie auskommen kann richtig eingeführt ist.

Scottish Fold physikalische Eigenschaften

Die Scottish Fold ist anerkannt durch seinen mittleren Körper und ungewöhnliche Ohren, die nach vorne Klappen nach unten und sind recht klein. Die Ohren beginnen zu folden, wenn sie drei Wochen alt, Stechen Sie bei plötzlichen Geräuschen und legen dann zurück, um Wut zu zeigen.

Farbe(n)

Ursprünglich gezüchtet, um weißen Kitteln haben, kann es jetzt in einer Vielzahl von Farben gesehen werden.

Mantel

Die meisten schottischen Falten haben kurze, seidiges Haar, zwar gibt es eine langhaarige Vielfalt sowie.

Scottish Fold Persönlichkeit und Temperament

Aktivitätsniveau

Schwache bis moderate

Positive Ergebnisse

Sanfte, intelligente und extrem gut angepasst, die Scottish Fold ist auch sehr anhänglich. Und obwohl es sehr an seine Menschen bekommen kann, wird es nicht sein, ein Schädling oder ein Ärgernis. Wie viele andere Katzen es spielt, aber ist besonders empfänglich für Ausbildung.

Dinge zu beachten

Da die Rasse zunächst selten ist und nicht jedes Kätzchen geboren hat Ohren (nur etwa die Hälfte der Falten geboren entwickeln tatsächlich ihre Unterschrift gefalteten Ohren), es kann schwierig sein, eine Scottish Fold erwerben, wie die Versorgung nicht immer mit der Nachfrage nach der Br halten wird gefaltet Eed.

Scottish Fold-Pflege

Ideale Lebensbedingungen

Eine anpassungsfähige Rasse schottische Falten sind in der Regel komfortabel in einer Vielzahl von Situationen und verträgt einem Raum voll von Kindern und Haustieren genauso als sie ein ein-Personen-Apartment würden. Solange sie richtig eingeführt werden, sie passen sich an neue Umgebungen und Menschen sehr gut.

Spezielle Anforderungen

Kurzhaarkatzen Falten sind wartungsarm Mantel über ein wöchentliches Bürsten aber langhaarige Sorten benötigen regelmäßige Pflege und Kämmen zu erhalten ihre Mäntel und Matten zu verhindern.

Scottish Fold-Gesundheit

Diese Rasse kann unter gesundheitlichen Problemen leiden, insbesondere wegen fehlerhafter Zucht als Kreuzung innerhalb der gleichen Rasse kann oft verursacht Missbildungen. Falten, die das gefaltete Ohr Gen von beiden Eltern (homozygot Falten) erben sind viel eher zu angeborenen Osteodystrophie – eine genetische Erkrankung zu entwickeln, die bewirkt, die Knochen dass zu verzerren und zu vergrößern. Frühe Warnzeichen sind eine Dicke oder mangelnde Mobilität der Beine oder Schwanz.

Scottish Fold-Geschichte und Hintergrund

Die Rasse wurde 1961 von William Ross, einem schottischen Bauern versehentlich entdeckt. Er bemerkte eine weiße Katze, Suzie, mit ungewöhnlichen gefalteten Ohren seines Nachbars Farm in der Nähe von Coupar Angus in der Tayside Region, Schottland benannt. Suzie es Abstammung war unsicher, aber ihre Mutter wurde als eine gerade, weißhaarige Katze identifiziert. Ross war so fasziniert mit der Katze, dass er eine Kätzchen aus Suzie es nächsten Wurf – ein Kätzchen gekauft, auch seine Mutter Eigenschaften besaß. Er begann ein Zuchtprogramm mit seiner Katze, Snooks, und besuchte verschiedene Katze zeigt.

Ross benannt nach, die Rasse „lop eared“ eine Vielzahl von Kaninchen und 1966 die neue Rasse mit der EZB-Rat von der Cat Fancy (GCCF) registriert. (Die Rasse wurde später umbenannt die Scottish Fold.) Leider stoppte der GCCF registrieren die Rasse in den frühen 1970er Jahren aufgrund von Bedenken über Ohr-Erkrankungen (z.B. Infektionen, Milben und Hörprobleme).

Die Scottish Fold kam auch Amerikaner / 1970, wenn drei von Snook Kätzchen, Dr. Neil Todd am Fleischfresser Genetics Research Center in Massachusetts geschickt wurden. Er war auf spontane Mutationen forschen. Und obwohl seine Forschung mit den Falten nicht positive Ergebnisse Garner, Todd fand gute Häuser für jede der Katzen. Eine Katze, eine Frau namens Hester, erhielt Salle Wolfe Peters, einem bekannten Manx Züchter in Pennsylvania. Peters war später gutgeschrieben, mit der Errichtung dieser Rasse in Amerika.

Die Scottish Fold erhielt Cat Fanciers Association (CFA) Anerkennung im Jahr 1973 und 1978 war die WM-Status verliehen. Die langhaarige Version der Katze wurde erst Mitte der 1980er Jahre nicht erkannt, aber beide Arten sind jetzt sehr beliebt.

Die American Cat Fanciers Association, American Association of Cat Anhänger und United Feline Organization beziehen sich auf die Rasse als die Highland Fold.

Inzwischen nennen International Cat Association, National Cat Fanciers Association, American Cat Association, Canadian Cat Association und CFA die Rasse Scottish Fold Longhair; Cat Fanciers Federation bezeichnet es als die Langhaar-Fold. Kanadische Züchter nennen manchmal sie die Coupari.

Das könnte dir auch gefallen