Warum ich meine Katze mehr geliebt, nachdem er in meine Schuhe ausgelaugt

0

Es ist wahrscheinlich viel Glück, dass ich noch nie Wurf Box Probleme noch in diesem Jahr begegnet. Ich habe seit fast drei Jahrzehnten mit Katzen gelebt, und meine Katze Freunde haben immer nachdenklich gemacht ihr Geschäft genau da, wo ihnen gesagt wird. Ich denke, dass man sagen ich meine Katzen standhaft Einhaltung der Regeln des höflichen Gesellschaft für bewilligt genommen haben könnte.

Meine Katzen Bubba Lee Kinsey und Phoenix – Wer sind 15 und 7 Jahre alt, bzw. – mehrere neue Häuser mit mir umgezogen und sie hatte noch nie Probleme. Ich habe sie als Subjekte testen um zu bestimmen, welche Arten von natürlichen Katzenstreu am effektivsten waren, und sie handelten wie sie nicht einmal bemerkt hatte. In der Tat, wenn ich nicht das Katzenklo täglich reinigen, hätte vermutlich ich vergessen haben, dass sie überhaupt ausgelaugt. Sie könnte sowie magische Pixie Bestien gewesen sein, die alle ihre Nährstoffe durch Sonnenlicht und Luft absorbiert.

Dann kam im vergangenen Sommer Salvador das Kätzchen. Mit einem Gewicht von nicht mehr als zwei Pfund, kleine braune Tabby ziemlich sofort machte sich zu Hause den Tag er auf unserer Veranda trat. Nachdem er in unser Haus eingezogen, er verschwendete keine Zeit, um mein Herz-kitschig, aber wahr. Moment, was, den er auf meiner Brust eingeschlafen Schnurren ist, wusste ich, dass er bereits sein für immer Heim gefunden hatte.

Das Hauptproblem mit Salvadors Ankunft war seine eisigen Empfang von aktuellen Bewohner des Ausgangs, Bubba Lee Kinsey und Phoenix. Sowohl weit über die spielerische Jahre ihrer Jugend, Bubba und Phoenix lieber auf einer beheizten Decke für 20 Stunden pro Tag schlafen, Toben nicht das Haus „spielen“ (gelesen: aufwendige Räuber-vs.-Beute-Fantasien über die Ermordung von geringerem Kreaturen handeln).

Meine wichtigsten Beobachtungen der Fehde zwischen meinen drei Katzen waren nicht zu übersehen – das heißt, ich würde auf meinem Laptop arbeiten und plötzlich würde Phoenix huschen über das Wohnzimmer, zischen und heulen mit Salvador nipping an ihre Fersen oder Bubba würde nehmen eine Nickerchen o n der osmanischen wenn Salvador auf ihn, was zu einer Flut von knurrt und Fell fliegen springen würde.

Ich dachte mir, Salvador, musste nur ein bisschen erwachsen zu werden – und vielleicht einen freundlichen Schubs in Pfeilrichtung rechts Verhaltens, zur Verfügung gestellt durch die gelegentliche Spritzen aus disziplinarischen Wasserpistole. Wenn er nicht aufhören würde, Bubba nervt, würde ich ihn Spritzen. Wenn er auf dem Küchentisch sprang und einen ganzen Laib Brot auf den Boden gezogen, würde ich ihn Spritzen. Die meiste Zeit, würde er war ein süßer, gutmütige, liebevolle Kätzchen, so ich kein Zweifel Dinge hatte niederlassen.

Dann entdeckte ich die weniger unmittelbaren Folgen eine neue Katze in einem etablierten Umfeld zu bringen. Katzen sind territoriale Tiere, und sie wollen nicht teilen. Dies wurde nicht nur über die erhalten würde, um mit meinem Freund und mir auf der Couch räkeln problematisch würde, aber auch leider mit, die das Katzenklo zu benutzen.

Wie ich schon sagte, noch meine Katzen hatte nie Wurf Box Probleme, so dass ich nicht sofort bemerkte, dass ein Konflikt war nimmt Gestalt an. Ich dachte mir, dass alles reibungslos wie üblich entlang Brummen war. Dann kam ich von der Arbeit eines Tages nach Hause und entdeckte einen glänzenden Haufen von Poo auf meine Converse All-Stars. Ich starrte sie für einige Minuten nicht bewegt, nicht verarbeiten, was ich da sah. Hatte einer der meine perfekte Kätzchen dies getan?

Nun, weder mein Freund noch ich es getan hatte, und gab es keine anderen vernünftigen Schuldigen. Ich kann nur annehmen, Salvador hatte Schwierigkeiten, die Anpassung an die pooping Politik in seiner neuen Heimat.

Anfangs war ich wütend – musste ich meine Schuhe wegwerfen, als ich entdeckte, hatte er auch in sie pinkelte und die Schuhe saßen direkt neben meiner Kosmetiktasche, also ich musste, dass auch werfen. Ich fing an zu denken, ich einen Fehler machte hatte, so dass Salvador einziehen – wie, vielleicht hatte ich nicht gedacht das durch. Vielleicht wäre er besser woanders.

Aber ich war nicht auf Salvador kampflos aufgeben wollte. Ich ging in der Tierhandlung gekauft ein Katzenklo und schmiss es neben meiner Kommode, richtige wo Salvador hatte sich errantly erleichtert. Später am Abend erwischte ich ihn benutzen.

Am nächsten Morgen war Katzenstreu über den Boden verstreut. Während ich es fegt – und Realisierung Umgang mit diesem Schlamassel wäre eine tägliche Aufgabe von nun an – ich hatte eine Offenbarung: das ist, was wir tun, wenn wir jemanden lieben. Salvador war Familie, auch wenn er in meinen Schuhen pooped — oder vielleicht vor allem wenn er ausgelaugt in meinen Schuhen.

Das könnte dir auch gefallen