Warum meine Katzen nie allein rausgehen wird

0

Ich halte mich für einen ziemlich nachsichtig Katze Mutter. Ich lasse meine Mädchen, Ghost Katze und Specter, ziemlich viel Regel hier in der Nähe die Burg. Sie haben den Lauf des Hauses und eine Dose mit viel mehr als jedes andere Mitglied des Haushalts davonkommen (Fragen Sie einfach meine Hunde). Sie stehlen meine Sachen Nachfrage Leckereien mitten in der Nacht, und geben mir keine Privatsphäre im Badezimmer zu verweigern. Ich lasse sie weg mit so gut wie alles, das sie nicht wehtun, aber wenn es um die freie Natur geht, bin ich sehr streng. Wenn Ghost Katze vor der Haustür jammert, sie hört etwas sie nicht zur Anhörung von mir dient – ein festes „Nein.“ Mein Kätzchen nie dürfen nach draußen gehen, ohne Aufsicht, weil so viel wie ich möchte, um ihre Wünsche zu geben, möchte ich auch sie lebendig zu halten.

Du kannst mich anrufen, eine Hubschrauber-Katze-Mutter, aber die Wahrheit ist, die Außenwelt ist kein Platz für meine verwöhnten Kitty Katzen, und nach ein paar menschlicheren Gesellschaften in meiner Gegend (Alberta, Kanada), ist die Natur nicht wirklich sicher für alle Katzen, egal, wie hart die y denken, sie sind. Vor ein paar Wochen fragte der Calgary Humane Society Bürger zu Katzen im Haus, nachdem mehrere Kätzchen gefunden wurden „verstümmelt, schwer verletzt oder getötet.“ Die Warnung kam nach etwa ein Dutzend verdächtige Katze Todesfälle und Nachrichten Geschichten über Katzen mit abgetrennten Stacheln.

Obwohl Calgary ein bisschen südlich von wo meine Katzen und ich Leben, der Gedanke an Kätzchen getötet absichtlich so nah an zuhause mein Herz weh. Wie so viele andere Katzenliebhaber diese Schlagzeilen lesen fragte ich mich, was mit den verstorbenen Katzen geschah. Ich sagte zu meinem Mann (wer nicht ganz so überfürsorglichen wie ich bin), seien Sie besonders vorsichtig und ausgehen des Hauses um sicherzustellen, dass keines unserer Girls raus und verloren gehen könnte. Was passiert, wenn es irgendeine Art von Kitty Serienmörder auf freiem Fuß?

Die Traurigkeit fortgesetzt, wie die Edmonton Humane Society (nördlich von uns) eine ähnliche Warnung drängen Katzenbesitzer ihre Haustiere im Inneren nach drei Katze Verstümmelungen in diesem Bereich zu halten. Medienberichte zunächst vorgeschlagenen Personen waren Schuld an diese Schrecken, aber die Polizei schließlich herausgefunden, dass alle drei Katzen von Kojoten, nicht Menschen getötet worden war. Während ich erleichtert war zu hören, dass die Edmonton-Bereich Katze Todesfälle waren nicht die Arbeit der Menschen, ich werde sicherlich nicht Ghost Katze lassen und Speck gehen im freien unbeaufsichtigt in absehbarer Zeit.

Nach einer 2009 Studie durchgeführt in Arizona, freilaufende Katzen haben etwa 53 Prozent Chance, stoßen sie auf einen Kojoten getötet. Das sind wirklich nicht große Chancen und according to the Humane Society der Vereinigten Staaten, „cOyotes sind nicht die einzige Bedrohung Katzen Gesicht, wenn sie nach draußen gehen-es gibt weit größere Gefahren.“  

Krankheiten, Raubtiere, fallen, vergiften, gestört und schreckliche Menschen – es gibt so viele Gefahren gibt, die ich bin mir ziemlich sicher, dass Outdoor-Katzen könnten in ihre eigene Version der TV-star 1000 Ways To Diezeigen.

Auch wenn Menschen aktiv nicht versuchen, Katzen zu töten, passiert es manchmal trotzdem. Wenn ich fahre und ich eine Katze auf der Straße gequetscht sehe, schmerzt meine Seele für die Familie, die vergeblich auf ihren flauschigen Freund wartet zu kommen nach Hause. Meine Augen zerreißen, wenn ich mir vorstellen, dass eine meiner Katzen, die das gleiche Schicksal treffen, und ich alles, was ich kann mache, um zu verhindern, dass der Fahrer, der eine Katze das Leben nimmt. Es gibt einen bestimmten Kreuzung in meiner Nachbarschaft, die ich nicht nur nicht mehr nehmen, weil eine Smoking-Katze, die an der Ecke lebt gerne über Strich ohne beides. Er nutzen nicht sogar den Zebrastreifen.

Ich denke oft an diese hübsche Jay-walking Kitty, wenn ich Menschen erklären, warum ich nicht lassen, dass meine Mädchen nach draußen gehen. Ich habe durch viele, dass meine Katzen geben nicht die Freiheit zu erforschen gesagt, die Nachbarschaft ist grausam, aber die menschlicheren Gesellschaften sind auf meiner Seite. Nach der Calgary Humane Society eine Katze von roaming-frei zu halten nicht seine / ihre Lebensqualität verringern, aber bewahrt.

Also wenn mein verwöhnte Mädchen Ghost Katze nach draußen gehen will, ich sie nutzen und schweben wie die Hubschrauber Katze Mutter ich bin (zum Glück ist meine andere Katze, Speck, Inhalte auf einem Fensterbrett drinnen sitzen), und mein Mann lässt sie oft Leine in unserem eingezäunten Garten. Das ist ungefähr so viel Outdoor-Freiheit wie lasse ich Ghosty haben. Ich weiß, dass nicht jeder mit meinem harten Haltung zu diesem Thema stimmt (meine Eltern leben auf dem Land und haben eine glückliche Katze, die kommt und geht, wie es ihr gefällt) aber ich muss tun, was richtig für meine pelzigen Familie ist.

Die traurige Wahrheit ist, es gibt eine Menge Dinge gibt, die unsere Katzen verletzen können, Grausamkeit, Autos und Kojoten sind nur die Spitze des Eisbergs. Falls Ihre Katze verloren geht, finden nicht immer Sie, was passiert ist. Die verblichenen „missing Katze“ Plakate geheftet in den Nachbarschaften in ganz Nordamerika bestätigen dies.

Wie ich es sehe, muss ich alles in meiner Macht steht, um sicherzustellen, dass Ghosty und Speck nie am Ende auf eine fehlende Plakat oder als warnendes Beispiel tun – und das bedeutet, sie werden nie allein beim Spielen im Freien.

Das könnte dir auch gefallen